Wechsel in der Seelsorge


BGR Richard Meier wird ab September die Pfarreiengemeinschaft Oberalteich-Parkstetten übernehmen.

Nachdem Pfarrer Kilian Saum zum 1. September die Pfarrei St. Michael in Steinach übernimmt, konnte er bereits im gestrigen Sonntagsgottesdienst im Auftrag von Diözesanbischof Rudolf Voderholzer seinen Nachfolger bekannt geben.

Die Pfarreiengemeinschaft Oberalteich-Parkstetten wird ab 1. September von Bischöflich Geistlichem Rat (BGR) Richard Meier geleitet, der zurzeit Stadtpfarrer in der Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Furth in Wald ist.

Außerdem ist er Dekan des Dekanats Cham. Meier ist im Landkreis Straubing-Bogen aber kein Unbekannter, denn bis 2002 war er Pfarrer in Steinach. Der Noch-Stadtpfarrer von Furth im Wald kam im Mai 1964 in Roding zur Welt.

Nach einer Lehre als Verkäufer holte Meier 1986 in  Fockenfeld sein Abitur nach und studierte anschließend in Regensburg sowie Passau. 1992 wurde er zum Priester geweiht. Vier Jahre war er danach Kaplan in Weiden, ab 1996 Pfarrer in Steinach. 2002 löste er dann Pfarradministrator Holger Kruschina ab. Die Further Katholiken lernten Richard Meier in den 16 Jahren als einen leutseligen, immer gut aufgelegten Priester kennen, der immer einen Witz parat hatte. Lachen gehört zu seiner Lebensmaxime – auch wenn ihm danach aufgrund manch finanzieller Investition in seiner Pfarrei sicherlich nicht immer zumute war.

Wer in Furth im Wald seine Nachfolge antreten wird, steht bislang noch nicht fest.
(Quelle: Straubinger Tagblatt, 05. März 2018)

Seite drucken
Zurück