Johanniter - Weihnachtstrucker – Aus Liebe zum Leben


Seit vielen beteiligt sich die Pfarreiengemeinschaft Oberalteich, Parkstetten/ Reibersdorf an der Aktion der „Johanniter- Weihnachtstrucker. Die Unterstützung der Grundversorgung während der Wintermonate im Südosten Europas und auch in Deutschland ist während der Pandemie noch größer und die damit verbundenen wirtschaftlichen Einbrüche noch hoffnungsloser geworden.

 

Und so folgten ganz viele kleine und große Spender den Aufruf in den Pfarreien um „ein klares Signal der Solidarität und Verlässlichkeit“ zu setzen. Durch das gemeinsames Handeln und der tatkräftigen Unterstützung unserer EDEKA – Märkte Horeb in Parkstetten und Moder in Furth sowie den fleißigen „Packern“ der KiTas St. Raphael und Peter und Paul, den Schülerinnen und Schülern aus der Dr. Johann- Stadler- Grund- und Mittelschule und Josef- Landsdorfer Grundschule in der Pfarreiengemeinschaft, konnte die Organisatorin, Claudia Franke, am Montag 227 Pakete an das Team der Johanniter- Weihnachtstrucker übergeben. Beim Verladen der Pakete aus dem Pfarrheim Parkstetten in den 40-Tonner packten auch der 1.Bürgermeister, Herrn Martin Panten und der 2. Bürgermeister & Kirchenpfleger Herrn Franz Listl mit vereinten Kräften an und zeigten sich sehr erfreut über die Spendenbereitschaft in der Gemeinde.

Bei schönsten Sonnenschein und einer Tasse Kaffee im Freien, verabschiedeten sich Daniel Promesberger und sein Team, Frank Nierobisch und Sebastian Breier, bis zum nächsten Jahr.
In kleineren Trupps und unter Einhaltung der aktuellen Corona Bestimmungen der jeweiligen Länder, so sprach Daniel Promesberger, starten die Weihnachstrucker am Stephanus Tag in die rumänischen Karpaten um vor Ort nicht nur den Kindern ein Lächeln in ihre Augen zu zaubern. Wir wünschen den Jungs eine gute Reise und eine gesunde Heimkehr zu ihren Familien. All unseren Spendern ein herzliches Vergelts Gott. „Crâciun Fericit! Frohe Weihnacht!

Zurück